Patenschaft für unterstützungsbedürftige Kinder

Zur Freien Schule Essen e. V. kommen Kinder aus den unterschiedlichsten familiären, sozialen und kulturellen Situationen. Sie können es sich nicht leisten, an Ferienfahrten, Kursen oder anderen Events teilzunehmen. Ihre derzeitige Situation lässt es einfach nicht zu. Aus diesem Grund möchten wir euch auf dieser Seite Kinder vorstellen, die eure Hilfe brauchen und ihr könnt sie direkt mit einer Patenschaft unterstützen!

Wenn ihr Interesse an einer Patenschaft habt, nehmt bitte direkt zu uns Kontakt auf!



Bild Patenschaft Melina

Melina

Melina ist sechs Jahre alt und besucht die erste Klasse einer Grundschule. Sie ist das zweit älteste von vier Kinder. Die alleinerziehende Mutter der Kinder ist auf Leistungen des Jobcenters angewiesen und das Geld reicht oft nicht bis zum Ende des Monats. Innerhalb der Familie herrschen viele Probleme. Melina rückt dabei mit ihren Bedürfnissen häufig in den Hintergrund.


Bild zu Patenschaft Judith

Judith

Judith wird Ende September 8 Jahre alt und hat noch eine jüngere Schwester. Bei den Kindern werden in Kleidung und Zuwendung Unterschiede gemacht, wobei Judith oftmals zurückstecken muss, ihre Kleidung ist zu klein, abgetragen und defekt. Die Schulmaterialien fehlen oder sind unvollständig, Stifte oftmals nur noch Stummel. Sie ist ein aufgewecktes und sportliches Mädchen. Sie hat viel Freude an kreativem Schaffen und kann sich lange im Malen verlieren. Dabei zeichnet sie sehr detailgetreu und kann Personen gut wiedergeben. Seit 3 Jahren besucht sie die Grundschule und verbleibt noch immer in der Schuleingangsphase. Die Eltern stammen aus Nigeria, weshalb es ihr nicht leicht fällt, in der deutschen Sprache zu lesen und Unterrichtsinhalte zu verstehen, meist wird zu Hause Englisch gesprochen. Die Eltern stammen aus einem Teil Nigerias, das durch Armut und niedrigem sozialen Stand geprägt ist.


Bild Patenschaft Stone

Ston (Christ-Preston) & Tresor

Ston, 7 Jahre und Tresor, 8 Jahre sind zwei Brüder aus einer Familie mit Wurzeln im Kongo. Sie haben noch 2 ältere Geschwister und eine jüngere Schwester. Oftmals sind Verwandte über einen längeren Zeitraum zu Besuch, so dass sie Familie dann auf, schon an sich sehr beengtem Wohnraum, lebt. In der Familie geht es sehr turbulent zu, die Eltern haben Schwierigkeiten allen Anforderungen der Schulen und Kindergarten nachzukommen, so dass auf Anraten eines Sozialarbeiters Hilfe vom Jugendamt eingeleitet wird. Beide Jungen haben einen großen Bewegungsdrang, spielen beide im Fußballverein. Etwas anderes als Fußball spielen sie auch bei uns nicht. Sie haben zu Hause keine Spielsachen, die Kreativität fördern oder zum Konstruieren einladen. Schulmaterialien wie Hefte und Arbeitsbücher werden zu Hause oftmals zweckentfremdet, Ston hat zusätzlich ein zweites Schreibmäppchen bei uns, damit er immer ausreichend Arbeitsmaterial hat. Auch bei Tresor fehlen oft Stifte und Hefte. Tresor und auch Ston verbleiben beide in der Schuleingangsphase, Tresor ist im 3. Schulbesuchsjahr, Ston im zweiten. Beide Kinder tragen Kleidung und Schuhe der älteren Geschwister auf, wobei die Schuhe oftmals zu groß sind und beim Laufen verloren werden.

Bild Patenschaft Tresor

Bild Patenschaft Florish

Peculiar (Peggy) & Flourish

Peculiar und Flourish sind ein Geschwisterpaar mit Wurzeln in Nigeria, beide Kinder sind in Deutschland geboren und haben noch einen jüngeren Bruder. Peculiar ist für ihr Alter, Anfang September ist sie 10 Jahre alt, körperlich sehr weit entwickelt. Sie schaut wie eine junge Erwachsene aus und auch Flourish ist für ihr Alter, fast 7 Jahre, sehr groß. Für Peggy ist es schwierig, nur Kind zu sein, sie muss zu Hause oftmals die Verantwortung für ihre jüngeren Geschwister übernehmen und wird aufgrund ihrer körperlichen Überlegenheit wie eine Erwachsene eingebunden, dabei ist ihr Inneres das einer 10 Jährigen. Sie malt und spielt bei uns wie jedes andere gleichaltrige Kind. Flourish orientiert sich an ihrer großen Schwester, versucht aber, mit anderen Kindern Kontakt aufzunehmen. Die Familie kommt aus der gleichen Stadt wie Judith, aber aus einem etwas angeseheneren Stadtviertel.

Bild zu Patenschaft Peggy